Crowdfunding für Kreativberufe in Cottbus

Weiterbildungen für Kreative in der Kulturwirtschaft in Cottbus:

Im Rahmen des EU-Projektes Urban Creative Poles (UCP) führe ich eine Veranstaltung zum Crowdfunding für Kreative in der Kulturwirtschaft in Cottbus, Brandenburg durch.

Nach der erfolgreichen Coachingreihe für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Cottbus unterstützt das EU-Projekt “Urban Creative Poles” ein weiteres Weiterbildungs-Format, das sich an die “Kreativen”– von den Architekten über die bildenden Künstler, Musiker, Schauspieler, Produkt- und Grafikdesigner, Softwareentwickler bis hin zu den Werbefachleuten – wendet.

Die Veranstaltungsreihe, die in lockerer Atmosphäre in der Cottbuser “Galerie Fango” stattfinden wird, beschäftigt sich mit den Themen Social Media, Crowdfunding, Künstlersozialkasse, Onlineverkaufsstrategien sowie Vertriebsorganisation und Kampagnenentwicklung. Lokale und deutschlandweit tätige Referenten konnten dafür gewonnen werden und stehen auch im Anschluss für weitere Gespräche zur Verfügung.



"Projekte umsetzen mit Crowdfunding"
Wann: 22.10.2013, 18:00 – ca. 19:30 Uhr
Ort: Galerie Fango, Amalienstraße 10, 03044 Cottbus
Referent: Tom Timmerhoff, Fördermittelexperte, Mitglied GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.


Weitere Veranstaltungstermine und -themen in dieser Reihe finden Sie hier und auf der Website:

"Social Media / Web 2.0! – Nutzung für Künstler und Kreative"
am 15.10.2013, 18:00 – ca. 19:30 Uhr

"Künstlersozialkasse – die Sozialversicherung für Kreative"
am 29.10.2013, 18:00 – ca. 19:30 Uhr

"Produkte und Services erfolgreich online verkaufen"
am 04.11.2013, 18:00 – ca. 19:30 Uhr

"Vertriebsorganisation, Vermarktung, Kampagnenentwicklung - Kompaktseminar für Kreativberufe"
am 19.11.2013, 18:00 – ca. 19:30 Uhr

Hinweis: Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

Anmeldung: Sie können sich per Email direkt bei Frau Naumann von der EGC mbH naumann [at] egc-cottbus.de anmelden.


Was ist URBAN CREATIVE POLES?

Das INTERREG IV-B Projekt URBAN CREATIVE POLES beschäftigt sich mit der Förderung und Stärkung der Kreativwirtschaft in Mittelstädten des Ostseeraums. Im Vordergrund stehen dabei vor allem klein- und mittelständige Unternehmen sowie selbständige Gewerbetreibende aus den unterschiedlichen Teilbereichen der Kultur- und Kreativwirtschaft. Diese Branche ist in Brandenburg (vgl. „Kultur- und Kreativwirtschaft in Brandenburg – Standortbestimmungen und Ausblick 2008/2009“) eine Wachstumsbranche mit großen Beschäftigungspotentialen. In Cottbus bearbeiten der Lehrstuhl Stadtmanagement der BTU Cottbus-Senftenberg sowie die EGC Entwicklungsgesellschaft Cottbus GmbH gemeinsam am Projekt.

Quelle: EGC mbH

Urban-Creative-Poles-UCP

© Tom Timmerhoff.TT — Tom Timmerhoff EU Foerdermittel und Projektmangement
<br />

Unternehmensberatung —Coaching —Projektentwicklung —Fundraising —Fördermittel —Kulturmanagement

Branchen und Sparten:. Kultur, Musik, Theater, Tanz, Performing Arts, Bildende Kunst, Literatur, Kultur- und Kreativwirtschaft, Jugend, Politik, Bildung, Soziales, Forschung, Technologie, Wissenschaft, Wirtschaft, weitere ...

Impressum / Kontakt

Datenschutzrichtlinie

WEBSITE UNDER CONSTRUCTION


kostenloser Counter